Kaiserkeller 2.0 ?!

Irgendwie war ich bisher definitiv davon überzeugt, dass es in Mainz keine Chance gibt einen entspannten Abend in einem Club zu verbringen und sich dabei auch noch wohl zu fühlen. Die bisherige, einzige Ausnahme war das KUZ mit seinem Dark Awakening, doch die Atmosphäre dort gleicht doch eher einer Disco oder einem Tanzclub … nichts mit großatrigem relaxen und sitzen.

Wie war das doch gleich noch mal, Wunder geschehen immer wieder … eines davon geschah wohl gestern, denn voilá es tat sich etwas auf, welches von den Menschen und der Musik herrührend in die Kategorie Kaiserkeller fallen könnte, das ATG ( Alexander the Great ), nur eben in Mainz !

Hey, das beste kommt ja erst noch, der Barkeeper hatte es sogar doch tatsächlich geschafft ein ordentliches Cola-Bier zu fabrizieren. Es war weder zu Bier- noch zu Cola-lastig und auch endlich einmal wieder in einem richtigen Glas und nicht eingepfercht in eines dieser viel zu kleinen 0,33er Warsteiner-Töpfchen.

Mich hatte es jedoch etwas gewundert, dass an einem Hard & Heavy Abend Songs aufgefahren wurden von 3 Doors Down oder Guano Apes, doch das wurde wieder ausreichend kompensiert mit entspannten Klängen von Marylin Manson und Rammstein – auch hier also alles bestens 🙂

Eine höchstinteressante Kuriosität gab es dann auch noch in dem Eindrucks-Paket inklusive, der ATG-Entenmann ! Oh mein Gott, was ein komischer Kauz. Noch nicht einmal, dass der Kerl jetzt irgendwie besonders groß oder klein war, dass er lauter oder leiser war als andere, nein er war einfach nur komplett abgedreht … ein ( auf seine eigene, ganz besondere Art ) tanzendes Etwas mit, nach den Chakren der Welt vibrierenden Händen und einem unstillbaren Drang nach Körperkontakt an der weiblichen Besucher-Fraktion. Komplett neben der Rolle, aber fairerweise soll gesagt sein, dass er trotz seinem irrwitzigen Auftreten stets zuvorkommend und respektvoll aufgetreten ist – auch das, leider viel zu selten in der aktuellen Zeit.

Zusammenfassend also gilt für mich zum ATG – geiler Laden ! Ich werde das auf jeden Fall bei Gelegenheit noch mal wieder angehen, um Cola-Bier in Gesellschaft netter Menschen zu vernichten …

Ich hab‘ hier auch noch ein paar nette Impressionen gefunden. Die Bilder sind zwar schon ein paar Tage älter, doch zum Vermitteln weiterer Eindrücke gut geeignet. Ihr findet die Bilder –> hier <– und verlasst damit meine Webseite … also bei eventuellen Sabberanfällen oder Schock-Konsequenzen wendet Euch bitte an den Webmaster der entsprechenden Webseite 😉

Kategorien Allgemein

Hallo, ich bin Sven, technikfanatischer Mensch mit Blog-Ambitionen. Ich liebe leckeres Essen, laute Musik und Wandern mit anschliessendem Wellness-Programm, hauptsache "Lebe das Leben mit Liebe, Spass und Technik". Du kannst mich auch auf Facebook und Instagram finden.

0 Kommentare zu “Kaiserkeller 2.0 ?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.