Wir sind das Vo … ähm, was eigentlich ?

Ein ganz normaler Abend eigentlich bis eben gerade, allerdings wirklich nur eigentlich. Als meine Frau mir ein Bild zeigte, verschlug es mir den Atem und gleichzeitig auch noch das letzten Quäntchen an Verständnis, gewissen Individuen gegenüber.

Ein Bild, wie es deutlicher nicht zeigen könnte, dass hier in Deutschland wirklich einiges falsch läuft.

Bevor ich nun mit meinem Senf zu diesem vermaledeiten Schwachsinn abgebe, hier der Auslöser – das dümmste Bild aller Zeiten.

abgebrochene_deutschlandfahne

Ich hoffe einfach einmal, dass es sich dabei um einen ( verdammt schlechten ) Scherz handelt und sich ein paar stockbesoffene Querulanten in Szene setzen wollten. Unabhängig davon, dass es sich um Sachbeschädigung nach §303 StGB handelt, ist es eine Herabwürdigung eines Symbols Deutschlands welches seines Gleichen sucht.

Wir leben hier in Deutschland, wurden hier geboren ( zumindest einige von uns ) und zahlen brav unsere Steuern ( ebenfalls, zumindest einige von uns ). In dem Moment wo also eine kleine Flagge in den Nationalfarben ans Auto gehängt wird, aus welchen Gründen auch immer, wird damit provoziert ? Was bitte genau soll denn damit „provoziert“ werden ? Was ein Unsinn beinahe grenzenloser Art – provoziert also auch eine Abgeordneten-Delegation bei einem Staatsbesuch ? Wie sieht es denn dann hier erst bei der Zentrale der Vereinten Nationen aus, provoziert diese gleich mehrfach und multinational ? Was für ein geistiger Durchfall !

Einmal ungeachtet diesen Umstands, was sollten denn bitte sonst an Stelle dieser kleinen Flagge dort angebracht sein um ein klitzekleines Stückchen an „Stolz“ darzustellen ( wenn auch hier vermutlich nur bezogen auf die Deutsche Nationalmannschaft ) ? Ein ausgestopftes Eichhörnchen würde die Umweltschützer auf den Plan rufen, fällt also weg. Ein sexy String-Tanga würde die Feministinnen auf die Barrikaden treiben, fällt also auch weg. Eine schwedische Flagge eventuell, als Zeichen der Verbundenheit mit der deutsch … ach ja, das wird ja auch nichts. Ich finde gar keine Worte – einfach beschämend und von geistiger Umnachtung nur so triefend !

In Italien, USA, Spanien und noch vielen weiteren Ländern dieser Erde ( mir persönlich ist es in deutlichem Maße nur in diesen Ländern bekannt ) gehört es zum ganz alltäglichen Gesellschaftsbild, dass hier Nationalflaggen an Schrebergärten, Hauseingängen oder Autoantennen wehen. Provozieren denn dann alle diese Länder auch – und vor allem wen verdammte Axt noch eins bitte sollten sie denn provozieren ?

Noch vor gerade einmal etwas mehr als 25 Jahren sangen und tanzten Abermillionen von Menschen mit tausenden dieser deutschen Flaggen und sangen friedlich „wir sind das Volk, wir sind ein Volk“. Zu dieser Zeit hatte keiner Fahnen entwendet und Privateigentum beschädigt mit der Aussage hier würde wer auch immer provoziert werden und es würde Nationalismus ausdrücken. Apropos Nationalismus, was bitte genau hat das Anbringen einer deutschen Flagge denn damit zu tun ?

Es ist wohl leider mittlerweile so weit gekommen, dass man hier in Deutschland jederzeit und mit voller Unterstützung einen ostkasachischen Sängerverein gründen und dann auch einen 20 Meter hohen Fahnenmasten aufstellen kann, nicht aber eine kleine Deutsche Nationalflagge spazieren fahren darf. Es scheint vollkommen legitim zu sein, auf Suaheli gröhlend, veganes Mittagessen anzupreisen, nicht aber im Sauerbraten ein kleines Deutsches Pappfähnchen aufzustellen.

Eben solche Gegebenheiten lassen mich am gesunden Menschenverstand einzelner Individuen sowie Gruppierungen zweifeln … man darf sich nicht mehr öffentlich mit seinem Heimatland identifizieren ohne denunziert respektive „an den Pranger“ gestellt zu werden ?! Armes Deutschland !

Wie wäre es damit ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*