Unterminieren auch in 2014

Unterminieren auch in 2014

Ein Beitrag auf golem.de vom 17.12.2013 hatte bei mir den mittlerweile verlorenen Glauben an unsere Hundes- Bundesregierung endgültig in erschreckendes Misstrauen verwandelt. Zitat aus diesem Artikel:

USA wollen weiter in Deutschland spionieren

golem.de

War nicht vor der großen Wahl dieses Jahr immer und immer wieder davon die Rede, dass diese Spionage durch andere Nationen innerhalb von Deutschland aufhören muss ? Hiess es nicht von unserer Merkel nachdem ihr Telefon auch abgehört wurde, dass dies in Zukunft unterbunden werden wird ?

Dieses ganze kranke Gerede und diese leeren Versprechungen sorgen doch immer mehr und mehr für Unmut und nicht zuletzt auch noch für Misstrauen, wenn es um das Thema der Spionage durch ausser-Deutsche Nationen geht. Irgendwie mag mir die Denke unserer Staatsführung absolut nicht in den Kopf gehen, ich kann es wirklich nicht nachvollziehen, gleich wie sehr ich mich anstrenge oder wie flexibel ich versuche meine Gedanken zu platzieren – es soll also wirklich auch in Zukunft keine Spionage-Aktion in Deutschland durch die USA unterbunden werden. Eine Ausnahme soll es allerdings laut einem Bericht der New York Times geben, nämlich das Telefon der Merkel.

Was bitte haben wir uns denn da für eine Staatsführung an die Spitze gewählt ? Ihre eigene Haut ist sprichwörtlich in Sicherheit, aber der Rest des Volkes wird weiterhin ausgeschnüffelt und behandelt wie ein Giftgas-Terrorist – solch‘ ein Verhalten ist definitiv nicht eines Vertreters des Volkes würdig !

Wir können uns also auch im anstehenden Jahr 2014 darauf einstellen bei den Telefonaten mit unseren Liebsten, bei den Mails zwischen Freunden und den Chats mit Geschäftspartnern durchgehend belauscht zu fühlen … das wurde von einem hochrangigen Regierungsvertreter so mitgeteilt, denn die USA werden nach ihrer Aussage keinen Präzedenzfall durch Deutschland initiieren:

“Susan Rice has been very clear to us,” one senior German official said, referring to Mr. Obama’s national security adviser. “The U.S. is not going to set a precedent.”

New York Times

Dieser Clip hier ist schon etwas „betagt“ und sicher auch an der einen oder anderen Stelle nicht 100% passend, doch beschreibt er die Situation ( leider ) recht treffend:

Lassen wir uns also brav weiter ausspionieren und unsere privatesten Momente mit den Stalkern aus den USA teilen. Ergeben wir uns also weiter stillschweigend den Beschlüssen unserer Regierung, welche absolut keine „Eier in der Hose hat“ und lassen uns indirekt wie Verbrecher behandeln – NEIN, das dürfen wir nicht dulden !!

Laut einer Aussage des US Präsidenten Obama im Fernsehsender MSNBC wird diese ganze Spioniererei zukünftig wohl eher noch aggressiver werden:

Außerhalb unserer Grenzen ist die NSA aggressiver. Dort sind wir nicht an Gesetze gebunden

NBCNews

Willkommen also in einem schönen, freien Land und auf ein vertrauensvolles neues Jahr 2014 …

2 Kommentare zu “Unterminieren auch in 2014

  1. Na das neue Jahr geht ja gut los – das Thema der NSA-Affäre(n) nimmt kein Ende und zu Beginn geglaubte „Spinnereien“ sowie „Übertreibungen“ nehmen erschreckend reale Züge an.

    Ein auf N24 gefundener Beitrag berichtet:

    „… Verhandlungen über ein Geheimdienstabkommen zwischen Deutschland und den USA stehen … vor dem Scheitern. Demnach verweigern die USA sogar die Zusage, künftig keine deutschen Regierungsmitglieder und politischen Amtsträger mehr abzuhören“

  2. Pingback: blog.neidahl.de » Freiheit, Angst und Idioten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.