GEMA defaced …

Vom 21.08. auf den 22.08. wurde durch die Mädels und Jungs von Anonymous die Webseite der GEMA geplättet – welch ein Hochgenuss ! Das beste an der Geschichte ist die Art des Defacements.

Hier wurde nicht einfach nur das Layout geändert, sondern es gab eine herrliche Anspielung auf diese nervigen und heiss diskutierten YouTube „Sperrmeldungen“ wie beispielsweise diese hier.

Nun will ich Euch das Ergebnis nicht vorenthalten … Showtime 🙂

GEMA defaced

In diesem Zusammenhang habe ich dann auch gleich noch einen passenden Song von „Eure Mütter“ gefunden … have fun damit 🙂

1 Kommentar zu “GEMA defaced …

  1. Pingback: blog.neidahl.de » … und mal wieder, Volbeat !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.