google Project Glass – Brille der Zukunft

Manchmal ist die Zukunft näher als man glaubt und google spielt hier ( mal wieder ) eine Rolle – das Projekt „glass“.

Ja und was ist das nun ? Ich denke das ist eigentlich relativ einfach beschrieben, denn es handelt sich um die Implementierung von gängigen Smartphone Features in ein Brillengestell. Was genau dort nun an Features und Funktionen verfügbar sein wird ist zu großen Teilen noch Spekulation, doch vieles ist bereits verbindlich bekannt, vor allem seit google nun Angekündigt hat die ersten glasses Ende Januar 2013 für Entwickler freizugeben.

Da es sich bei dem ersten Wurf um ein grob gesagt „einfaches Smartphone“ handeln dürfte, zumindest was den Funktionsumfang angeht, sollten folgende Möglichkeiten auf jeden Fall gegeben sein:

  • Navigation
  • (Video-)Telefonie
  • Livestreams
  • Nachrichten / SMS / Chat
  • Adress- und Terminverwaltung
  • Notizbuch
  • Fotografieren
  • MP3-Player
  • Wetterdaten
  • Aktuelle Sicht des Trägers mit anderen teilen

Ein kleiner Clip, welchen ich auf youtube zu diesem Thema gefunden habe, veranschaulicht die Funktionsweise recht angenehm, auch wenn das hier doch sehr marketinglastig dargestellt wird 😉

Bereits 2012 wurde auf der google I/O eine der ersten Versionen vorgestellt und es soll wohl demnach wirklich so sein, dass alle gewünschten Informationen auf eben diesem kleinen „Bildschirm“, welcher direkt vor dem Auge platziert wird, eingeblendet werden sollen. Die Steuerung der Funktionen soll mittels Sprache, Kopfbewegungen und einer Art Aktionsbutton am „Brillen“gestell erfolgen … more to be come !

( Danke an Tony für die Anregung zu diesem Beitrag 🙂 )

1 Kommentar zu “google Project Glass – Brille der Zukunft

  1. Pingback: blog.neidahl.de » google Project Glass – Zukunft ist heute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.