iOS 7.1 bringt Performance

iOS 7.1 bringt Performance

Mehr oder minder klammheimlich hat sich heute das Update auf iOS 7.1 für die 4er und 5er Reihen des iPhone eingeschlichen. Das über 250MB große Update bringt eine ganze Reihe von Neuerungen, Aktualisierungen und auch Design-Anpassungen mit.

Vor allem auf den 4er Reihen des iPhone soll dieses Update auch einen spürbaren Performance-Boost liefern … ich bin mal gespannt auf die ersten „realistischen Berichte“ ob sich das auch wirklich bemerkbar macht.

Ein ganz besonderes Highlight dieses Updates ist allerdings die Implementierung von Apples CarPlay. Hierdurch wird eine direkte Verknüpfung des iOS Devices mit den Bord-Systemen diverser Autohersteller hergestellt … Volvo, Porsche, Mercedes und Audi sind hier mit den entsprechenden Vorbestellungen auf der Update-Liste einiger Modelle bereits vertreten.

Diverse kleinere Design Anpassungen, gerade bei der Telefonie-Option der Smartphones sind ebenso eingearbeitet worden. Nach meiner Meinung weder besser noch schlechter, sondern einfach anders – kein wirkliches Highlight also, aber trotzdem eine Neuerung 😉 Der Schriftzug zum Entsperren des iPhones sowie auch der für das Herunterfahren des Geräts wurde ebenfalls einigen Design-Anpassungen unterzogen.

Weiterhin lassen sich nun über die Bedienungshilfen ( über die Einstellungen ) die Texte auch in „Fett“ darstellen. Dieses Setting hat ebenfalls eine Auswirkung auf die Touch-Tastatur, was ich persönlich sehr angenehm finde. Ebenfalls in diesem Einstellungsbereich lassen sich für diverse Buttons ( Breadcrump-Navigation, Back-Button, … ) Schatten hinterlegen um diese deutlicher hervorzuheben.

Die Kalender-App hat ebenfalls ein sehr angenehmes, neues Feature spendiert bekommen, die Task-Listen Ansicht in der Monatsansicht. Diese kann nun, in Form eines horizontalen Split-Screens, direkt eingeblendet werden und muss nicht extra über eine komplett neue Ansicht gewählt werden.

Bei der Einbindung beziehungsweise der Darstellung der Hintergrundbilder gibt es nun auch eine neue Funktion. Die 3D-Funktion ( Perspektive ) der Hintergrundbilder kann nun direkt bei der Auswahl des neuen Hintergrundes aktiviert oder eben auf Wunsch auch deaktiviert werden.

1 Kommentar zu “iOS 7.1 bringt Performance

  1. Pingback: iOS 9.0 bringt Laufzeit » blog.neidahl.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.