Sicherheislücke in Samsung-Smartphones

Eine schwerwiegende Sicherheitslücke ist für diverse Smartphones mit Exynos 4210 und 4412 Prozessoren aufgetaucht. Dieser Root Exploit ist auf xdadevelopers für alle Detailbegeisterten weiter beschrieben.

Bisher sind das Galaxy S3, das Galaxy S2 und das Galaxy Note 2 als anfällige Geräte bekannt, ebenso das Tablet Galaxy Tab 7.7.

Ein offiziell bekanntgegebener Fix existiert derzeit ( noch ) nicht.

3 Kommentare zu “Sicherheislücke in Samsung-Smartphones

  1. Update: Samsung arbeitet an einem Fix, gibt aber bisher kein offizielles Statement oder eine Terminzusage ab

  2. Update: In Großbritannien gibt es nun scheinbar einen ersten Fix, so berichtet sammobile

  3. Update: In Deutschland kommen auch die ersten Fixes durch, wie ich auf android-hilfe gelesen habe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.