Update-Press

Update-Press

Automatische WordPress-Updates – eine grundlegend sehr gute Idee, um dieses Stück Software, ohne weiteres Eingreifen des Administrators, auf einem aktuellen Stand zu halten. Leider hat diese Medaillie auch eine deutliche Kehrseite, welche mich dazu bewogen hatte, diesen Automatismus zu unterbinden.

Standardmäßig kommt eine WordPress-Installation mit einem aktivierten Auto-Update daher, was per se sicher nicht schlecht ist. Es werden wichtige Features und auch Sicherheitspatches zeitnah implementiert und vor allem auch nicht komplett vergessen. Ich für meinen Teil habe jedoch beschlossen, diese Funktion abzuschalten, was absolut simpel ist.

Im Root-Verzeichnis der WordPress-Installation wird einfach an das Ende der wp-config.php folgende Zeile hinzugefügt:

define('AUTOMATIC_UPDATER_DISABLED', true);

Entweder per Shell auf dem Webserver anmelden und das File direkt editieren, oder eben per FTP- / SCP-Client nach erfolgter Bearbeitung wieder hochladen. Es werden danach zwar weiterhin die Updates auf dem Dashboard angezeigt, jedoch muss die Installation manuell erfolgen.

Warum habe ich denn nun diesen Automatismus abgestellt ? Ganz einfach, ich habe im Zweifel kein aktuelles Backup bei einem automatischen Update und kann auch vorab nicht sicherstellen, dass Template oder Plugins mit der neuesten Version von WordPress sauber funktionieren. Von daher lasse ich mich zwar über die Verfügbarkeit einer neuen Version informieren, installiere es jedoch dann einfach nach Backup und Validierung von Hand 🙂

Konfiguration, manuell, Update, Wordpress


Sven Neidahl

Hallo, ich bin Sven, technikfanatischer Mensch mit Blog-Ambitionen. Ich liebe leckeres Essen, laute Musik und Wandern mit anschliessendem Wellness-Programm, hauptsache "Lebe das Leben mit Liebe, Spass und Technik".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.


© 2005 - 2021 - blog.neidahl.de, entstanden mit freundlicher Unterstützung von Kaffee und meiner geliebte Frau