SBSH SafeWallet für iOS

Ein Passwort für diesen Server, ein anderes Passwort für den Switch und noch ein drittes Passwort für den Zugangscode der Sicherheitstüre, knapp gefolgt von weiteren gefühlten 576.430 Passwörtern für Web-Logins, Notebook oder Festrechner.

So, oder so ähnlich sieht es ja sicher bei vielen im Alltag aus und ich möchte besser nicht wissen, in welchen diversen Formen und Farben die Klebezettel mit den notierten Passwörtern unter den Schreibtischauflagen oder hinter den Tastaturen kleben 😉

Abgesehen davon, dass es je nach Kritikalität der passwortgeschützten Dinge, vollkommen verantwortungslos wäre eine solche Zettelwirtschaft aufzubauen, ist es da mit sowas wie einer Ordnung nicht allzuweit her

Da ich für meinen Teil auf ein solches Chaos keine Lust habe, bin ich auf die Suche nach einer passenden App gegangen und schlussendlich bei SafeWallet aus dem Hause SBSH Software gelandet. Zugegeben, diese App ist auf keinem OS kostenfrei ( z.B. iTunes Store 3,99 € ), tut dafür aber auch sehr zuverlässig ihren Dienst und bietet, neben der Unterstützung diverser Betriebssysteme auch viele angenehme Features, bei einer gleichzeitig mehr als brauchbaren Übersichtlichkeit.

Nach einem erfolgreichen Login mit dem Masterpasswort, welches automatisch alle gespeicherten Passwörter in SafeWallet zugänglich macht, stehen nicht nur die sauber kategorisierbaren und gruppierbaren Passwörter zur Verfügung, sondern auch eine ganze Reihe an nützlichen Funktionen, um eben diese Passwörter zu verwalten:

  • Gruppieren und Sortieren von Passwörtern
  • Anlegen mehrerer Passwort-„Wallets“ mit jeweils eigenem Masterpasswort
  • Manuelle Auswahl von Icons und Eingabefeldern pro Passwort und Gruppe
  • Integrierter Browser zum „Auto-Fill“ von Webformularen mit den hinterlegten Passwörtern
  • Backup der Datenbank via Sync oder als verschlüsselter Container via Mail
  • Konfigurierbarer Passwort-Generator
  • Synchronisation des verschlüsselten Passwort-Containers auf Dropbox
  • uvm …

Sicher bieten einige dieser Funktionen auch diverse kostenfreie Tools an, doch es sollte auch nicht der gute Support und die ausführliche Dokumentation vergessen werden, welche neben den regelmäßigen Updates dann, meiner Meinung nach, doch wieder den recht geringen Anschaffungspreis rechtfertigt. Notfalls einfach einmal eine kostenfreie Testversion herunterladen und ausprobieren – macht Euch selbst ein Bild 🙂

Hier noch ein paar Screenshots ( anklicken zum vergrößern )




0 Kommentare zu “SBSH SafeWallet für iOS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.