1&1 VDSL via DrayTek Vigor

Bisher war das ja alles so herrlich einfach – Fritz!Box angeschlossen, 1&1 Start-Code eingegeben und schon war alles zu den Themen „Einwahl“ und „Authentifizierung“ erledigt.

Nicht ganz so einfach gestaltete sich das ganze bei dem Versuch, einen DrayTek Vigor 2850Vn davon zu überzeugen, sich über die VDSL Leitung von 1&1 einzuwählen – aber hey, wer will denn schon einfach, wenn es auch kompliziert geht 😉

Bevor ich hier nun zu der eigentlichen kurzen Anleitung komme soll auf jeden Fall erwähnt werden, dass diese Kleine DrayTek Kiste eine wirklich absolut leckere Sache ist. Serienmäßig mitgeliefert werden Profi-Features und das zu einem halbwegs gepflegten Preis – Daumen hoch !!

Nach der erfolgreichen Anmeldung an der Web-Admin Oberfläche gilt es nun erst einmal, den Vigor mit dem ( hoffentlich auch wirklich ) bereitstehenden VDSL Anschluss zu verbinden. Da im Vigor ein entsprechendes Modem verbaut ist, muss hierzu lediglich das RJ45-Kabel der DSL-Dose eingesteckt werden ( Anschluss: VDSL/ADSL ).

Es geht nun in die WAN Einstellungen des Vigor und hier sind alle Felder entsprechend auszufüllen. Ich habe mich dazu entschlossen, lediglich den VDSL-Teil des eingebauten Modems zu nutzen ( einstellbar unter „DSL Mode“ ), was aber nicht zwingend ist. Wichtig ist hier die „VLAN Tag insertion“ für den VDSL Anschluss. Wie auch bei den Anschlüssen der Terrorkom Telekom ist hier der VLAN Tag 7 einzutragen, da hierüber die eigentliche PPPoE Anmeldung letztlich erfolgt.

Draytek Vigor - 1

Es sollte sich nun das VDSL Modem bereits verbunden haben, was im „Online Status“ einsehbar ist.

Draytek Vigor - 2

Bis hierher ist ja alles noch relativ normal und einfach, doch der nun folgende Teil ist nervig(st). Nun ja, eigentlich ist es ja nur ein einzelnes Zeichen, was die sprichwörtliche Welt verändert, doch hieran hatte ich mir eine ganze Zeit lang die Zähne ausgebissen – die Zugangsdaten zur eigentlichen Einwahl !

Vor den Eintrag „Username“ ist ein „H“ zu stellen und erst danach, im direkten Anschluss, folgt der eigentliche Benutzername, welcher von 1&1 mitgeteilt wurde. Der Benutzername sieht also beispielsweise dann so aus -> H1und1/pk9843-240@online.de

Draytek Vigor – 3

Das war es dann auch schon und in diesem Sinne – happy surfing 🙂

Wie wäre es damit ...

6 Comments

  1. Vielen Dank für den Hinweis! oh man.. das hat mich jetzt eine Stunde gekostet. Der Tipp mit dem H vor dem Usernamen hats gebracht. Wie bist du darauf gekommen?

    1. Ich muss gestehen, ich weiss es nicht mehr, ist zu lange her 🙂 Vermutlich wird das aber einer dieser langen Abende gewesen sein, an welchem ich stundenlang im Netz nach einer entsprechenden Lösung gesucht hatte … schön, dass es Dir geholfen hat !

  2. Hi Sven,
    danke für deinen Tip ! Ich befinde mich noch im Stadium, das ich für meinen 2850vn den ISP auswählen muss. Habe die Wahl zwischen Congstar und 1&1.
    Ist dein Hinweis für 1&1 noch aktuell, also funktioniert noch ?
    Hast Du auch eine Info zu Congstar ? Da finde ich nichts richtiges, was die VDSL-Einstellungen angeht. Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*